Als Reaktion auf die Veröffentlichung der sogenannten Panama Papers im April 2016 hat der Gesetzgeber mit dem Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz mehrere Maßnahmen verabschiedet, die es erschweren sollen, die Besteuerung mit Hilfe sogenannter Briefkastenfirmen zu umgehen.

Deutsche Stiftungen, die wesentlich im Interesse einer oder bestimmter Familie(n) errichtet worden sind, unterliegen mit ihrem Vermögen in Zeitabständen von 30 Jahren der Erbschaftsteuer.

Die Zeiten, in denen sich deutsche Landesbehörden Daten von Steuersündern über gestohlene CDs wie Hehlerware beschaffen mussten, sind vorbei.

Gerne möchten wir Sie hier – kurz zusammengefasst – über die Neuerungen informieren.

Seit 2009 gibt es in Deutschland die Abgeltungssteuer: Kapitalerträge werden mit 25 % versteuert und gelten damit als abgegolten. Eine andersartige Versteuerung erfolgt regelmäßig nicht, es sei denn, man stellt einen Antrag. Was das Wort Abgeltung allerdings noch bedeutet und was es für weitere Auswirkungen hat, ist nicht jedem klar - und anscheinend auch nicht immer dem Finanzamt.

Die Veröffentlichung der "Panama Papers" im April 2016 löste eine rege Diskussion über die Steuerumgehung mittels - meist im Ausland angesiedelter - Domizilgesellschaften (Briefkastenfirmen) aus.

"Ja!", lautet die eindeutige Antwort - jedenfalls für Gesellschaften, die im EU-Ausland ansässig sind.

Das Haushaltsgesetz 2017 wurde genehmigt und ist mit 01.01.2017 in Kraft getreten. Darin sind einige steuerrechtliche Neuerungen enthalten.

Bereits im Mai 2016 haben wir zur Einführung des Europäischen Beschlusses zur vorläufigen Kontenpfändung berichtet. Nun ist es soweit: Die Verordnung tritt zum 18.01.2017 in Kraft.

Am 14. September 2016 hat das Bundeskabinett den „Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften“ beschlossen, mit welchem die steuerliche Verlustverrechnung bei Körperschaften neu ausgerichtet wird.

Bitte beachten Sie, dass unser Internetauftritt sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern verwendet

Mit einem Klick auf "Ich bin einverstanden." und/oder der weiteren Benutzung unseres Internetauftrittes geben Sie Ihre Erlaubnis, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Learn more

Ich bin einverstanden

Was sind Cookies?

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Computer automatisch gespeichert wird, sobald Sie eine Website aufrufen. In diesem Cookie werden Informationen wie bspw. Kontaktdaten oder Spracheinstellungen gespeichert. Cookies verbessern die Nutzerfreundlichkeit einer Website. Auch unser Internetauftritt viehbacher.com verwendet Cookies. So ermöglichen wir Ihnen eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit.

Cookies von Drittanbietern

Zudem verwendet unsere Website Cookies von Google Analytics. Hierbei handelt es sich um ein Analysetool, dass verschiedene Auswertungen über die Benutzung unserer Website zur Verfügung stellt.

Wie kann ich Cookies deaktivieren?

Standardmäßig werden Cookies von den meisten Browsern akzeptiert. Falls Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier eine Anleitung für Ihren Browser, wie diese deaktiviert und/oder gelöscht werden können: https://support.google.com/accounts/answer/32050