Bereits im Mai 2016 haben wir zur Einführung des Europäischen Beschlusses zur vorläufigen Kontenpfändung berichtet. Nun ist es soweit: Die Verordnung tritt zum 18.01.2017 in Kraft.

Es bleibt abzuwarten, wie die Umsetzung der Auskünfte für Kontendaten erfolgt und ob es für die Einreichung einen erforderlichen Formularzwang gibt oder sogar die Anträge mit anderen Vollstreckungsmaßnahmen verbunden werden können.

Die Einführung der Verordnung verspricht jedenfalls einen wirklichen Vorteil für Gläubiger:

Denn im kommenden Jahr gibt es für Gläubiger die Möglichkeit, durch die Einführung der Europäischen Kontenpfändungsverordnung (EuKoPfVO) in alle EU-Mitgliedstaaten vorläufig Konten der Schuldner zu pfänden, sowohl vor- als auch nachgerichtlich. Ausgenommen hiervon sind das Vereinigte Königreich und Dänemark.

Vorteil dieser Verordnung ist, dass es zur vorläufigen Kontenpfändung in einem anderen EU-Mitgliedstaat keiner gerichtlichen Vollstreckbarerklärung bedarf. Durch Inkrafttreten dieser neuen Verordnung erhält der Gläubiger zudem die Gelegenheit, zur Durchsetzung seines Pfändungsanspruchs gleichzeitig einen Antrag zur Einholung von Informationen über eventuell bestehende Schuldnerkonten zu stellen.

Viehbacher Rechtsanwälte Steuerberater unterstützt Sie umfassend bei der Durchsetzung Ihrer Forderungen in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und der Schweiz. Unsere Experten begleiten Sie hierbei von der Erlangung des vollstreckbaren Titels, bis hin zur Internationalen Zwangsvollstreckung. Weitere interessante Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier. Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Bitte beachten Sie, dass unser Internetauftritt sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern verwendet

Mit einem Klick auf "Ich bin einverstanden." und/oder der weiteren Benutzung unseres Internetauftrittes geben Sie Ihre Erlaubnis, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Erfahren Sie hier mehr

Ich bin einverstanden.

Was sind Cookies?

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Computer automatisch gespeichert wird, sobald Sie eine Website aufrufen. In diesem Cookie werden Informationen wie bspw. Kontaktdaten oder Spracheinstellungen gespeichert. Cookies verbessern die Nutzerfreundlichkeit einer Website. Auch unser Internetauftritt viehbacher.com verwendet Cookies. So ermöglichen wir Ihnen eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit.

Cookies von Drittanbietern

Zudem verwendet unsere Website Cookies von Google Analytics. Hierbei handelt es sich um ein Analysetool, dass verschiedene Auswertungen über die Benutzung unserer Website zur Verfügung stellt.

Wie kann ich Cookies deaktivieren?

Standardmäßig werden Cookies von den meisten Browsern akzeptiert. Falls Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier eine Anleitung für Ihren Browser, wie diese deaktiviert und/oder gelöscht werden können: https://support.google.com/accounts/answer/32050