Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland

Weltweit Werte schaffen – dank guter Mitarbeiter vor Ort

Die Entsendung von einem Mitarbeiter ins Ausland wird in der global orientierten Welt und einer Orientierung in Exportmärkte immer bedeutender. Wenn Sie für Ihre Beschäftigten Aufgaben im Ausland haben, helfen wir Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Pläne. Von der Auswahl der Mitarbeiter und der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes bis hin zur Rückkehr finden Sie in einem Anwalt für Arbeitsrecht und Steuerberater der Kanzlei Viehbacher Ihren verlässlichen Ansprechpartner.

Lohnnebenkosten im Ausland im Vergleich

Lohnnebenkosten auf Arbeitgeberseite
Land/Franken 52 000 65 000 70 000 104 000 130 000 156 000
Schweiz 12,23% 12,82% 13,22% 13,71% 13,99% 14,29%
Liechtenstein 13,38% 13,50% 13,58% 13,67% 13,70% 13,57%
Deutschland 19,33% 17,88% 16,71% 12,65% 10,12% 8,44%
Österreich 23,16% 21,16% 19,80% 15,23% 12,49% 10,67%

 

Lohnnebenkosten auf Arbeitnehmerseite
Land/Franken 52 000 65 000 70 000 104 000 130 000 156 000
Schweiz 10,89% 11,48% 11,88% 12,37% 12,67% 13,06%
Liechtenstein 11,13% 11,38% 11,54% 11,74% 11,85% 11,85%
Deutschland 19,33% 17,80% 16,71% 12,65% 10,12% 8,44%
Österreich 18,07% 18,07% 15,26% 11,45% 9,16% 7,63%

1. Die Entsendung eines Mitarbeiters ins Ausland – ist es das, was Sie möchten?

Der Begriff einer Entsendung ist schnell gewählt, wenn es um den Aufbau oder die Professionalisierung von geschäftlichen Aktivitäten im Ausland geht. Unsere Rechtsanwälte und Steuerberater besprechen mit Ihnen detailliert Ihr Vorhaben und Ihre Intentionen und beraten Sie. Das gilt für alle Varianten: die Versetzung, Abordnung oder die Delegation eines Mitarbeiters.

2. Die Entsendung – was wir für Sie tun können

Eine Entsendung mit all ihren Implikationen liegt vor, wenn ein Mitarbeiter für einen befristeten Zeitraum an einem ausländischen Standort Ihres Unternehmsens tätig wird. Der Beschäftigte unterliegt dabei weiterhin Ihren Weisungen als Arbeitgeber. Im internationalen Geschäftsverkehr spricht man von einem „Expatriate“.

3. Der Arbeitsvertrag für Expatriates

Ihr persönlicher Rechtsanwalt bewertet die Besonderheiten in Ihrem Unternehmen und für den Arbeitnehmer, der im Ausland tätig werden soll. Ihr Anwalt wird Ihnen sagen, welches Arbeitsvertragsmodell für Ihre konkrete Situation die passende ist. Das kann ein einziger ganz neuer Vertrag sein, bloße Zusatzvereinbarungen oder ein zweiter Arbeitsvertrag. Wir beleuchten Ihre Situation und finden die für Sie richtige Lösung. Wir kennen uns aus – und lassen Sie an unserer Erfahrung teilhaben.

4. Die Entsendung – Arbeitsrecht allein reicht nicht aus

Unsere Kanzlei ist nicht nur auf das Arbeitsrecht spezialisiert, das bei einer Entsendung der Mitarbeiter ins Ausland eine wesentliche Rolle spielt. Ebenso bedeutend sind allerdings sozialrechtliche Aspekte, Datenschutz und das Steuerrecht – Kernkompetenzen in unserer Kanzlei. Unsere Anwälte und Steuerberater arbeiten fach- und standortübergreifend zusammen. Ihr Anwalt oder Ihr Team aus Anwälten berät Sie zu allen relevanten Rechtsfragen. Für Ihren Erfolg.

5. Spezialisten für grenzüberschreitende Beratung

Aufgrund unserer eigenen Büros in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Schweiz und Italien sind unsere Rechtsanwälte und Steuerberater für Sie die richtigen Ansprechpartner für Entsendungen aus oder in diese Länder.

6. Besonderheit - der Familiennachzug

Hat Ihr Mitarbeiter Familie, so beraten unsere Anwälte Sie zu den Besonderheiten eines Familiennachzugs bei der Entsendung. In unseren Büros in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, der Schweiz und Italien wissen unsere Rechtsanwälte um Einreise- und Aufenthaltsregelungen, Arbeitserlaubnisse für Angehörige des Expatriates und natürlich die steuer- und sozialrechtlichen Besonderheiten – auch im Ausland.

7. Entsendung und Arbeitnehmervertretung

Existiert in dem entsendenden Unternehmen ein Betriebsrat, wie z.B. in Deutschland möglich, oder eine andere Arbeitnehmervertretung, so kann die gesetzliche Pflicht bestehen, diese an der Entscheidung über die Entsendung zu beteiligten. Unsere Anwälte beraten Sie zu diesen Fragen – hinsichtlich des entsendenden und des aufnehmenden Standortes.

8. Die Rückkehr des Expatriates

Der ins Ausland entsendete Mitarbeiter gliedert sich in der Regel für einige Jahre in den ausländischen Standort Ihres Unternehmens ein. Für den Expatriate ist es daher ebenso wichtig wie für Sie, mit Unterstützung unserer Rechtsanwälte und Steuerberater einen Laufbahnplan zu entwickeln, in dem die Rückkehr ins Heimatunternehmen frühzeitig geregelt wird. Die Vereinbarung bedarf einer Überprüfung nach der Wiedereingliederung. Unsere Rechtsanwälte für Arbeitsrecht übernehmen diese Aufgabe gerne für Sie.

9. Laufende Überprüfung der unternehmerischen Entscheidung

Hat der Beschäftigte im Ausland seine Tätigkeit aufgenommen, kann es erforderlich werden, den Arbeitsvertrag anzupassen. Die Gründe sind vielfältig: Änderungen in der inländischen oder der ausländischen Rechtslage, Veränderungen im inländischen Unternehmen oder der persönlichen Lebensumstände des Arbeitnehmers. Unsere Anwälte und Steuerberater beraten Sie während der gesamten Zeit der Entsendung Ihrer Mitarbeiter ins Ausland – und darüber hinaus.

Kontakt

Wir sind für Sie da – als Experten bei der Gestaltung des Arbeitsrechts. Nehmen Sie Kontakt auf!

Kontakte

DEUTSCHLAND

Uwe Bruckner, Dipl.-Kfm., Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht

» Uwe Bruckner

Dipl.-Kfm., Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht

E-Mail: u.bruckner@viehbacher.com


ÖSTERREICH

Dr. Lothar Stix, LL.M., LL.M., Rechtsanwalt

» Dr. Lothar Stix, LL.M. LL.M.

Rechtsanwalt

E-Mail: wien@viehbacher.com

 

Siegrid Rosenauer, Dipl.-Kffr., Steuerberaterin Österreich, Steuerberaterin Deutschland, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht, Wirtschaftstreuhänderin

» Siegrid Rosenauer

Dipl.-Kffr., Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

E-Mail: s.rosenauer@viehbacher.com


LIECHTENSTEIN

Lic. iur. Daniel R. Tschikof, LL.M., Rechtsanwalt

» Daniel Tschikof

Rechtsanwalt

E-Mail: d.tschikof@viehbacher.com


SCHWEIZ

Peter Fröhlich, Rechtsanwalt und Dipl. Steuerexperte

» Peter Fröhlich

Rechtsanwalt und Dipl. Steuerexperte

E-Mail: p.froehlich@viehbacher.com

 

Susanne Hirschberg, LL.M., Rechtsanwältin

» Susanne Hirschberg, LL.M.

Rechtsanwältin

E-Mail: s.hirschberg@viehbacher.com


ITALIEN

Josef Tschöll, Arbeitsrechts- und Steuerberater

» Josef Tschöll

Arbeitsrechts- und Steuerberater

E-Mail: j.tschoell@viehbacher.com

Bitte beachten Sie, dass unser Internetauftritt sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern verwendet

Mit einem Klick auf "Ich bin einverstanden." und/oder der weiteren Benutzung unseres Internetauftrittes geben Sie Ihre Erlaubnis, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Erfahren Sie hier mehr

Ich bin einverstanden.

Was sind Cookies?

Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Computer automatisch gespeichert wird, sobald Sie eine Website aufrufen. In diesem Cookie werden Informationen wie bspw. Kontaktdaten oder Spracheinstellungen gespeichert. Cookies verbessern die Nutzerfreundlichkeit einer Website. Auch unser Internetauftritt viehbacher.com verwendet Cookies. So ermöglichen wir Ihnen eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit.

Cookies von Drittanbietern

Zudem verwendet unsere Website Cookies von Google Analytics. Hierbei handelt es sich um ein Analysetool, dass verschiedene Auswertungen über die Benutzung unserer Website zur Verfügung stellt.

Wie kann ich Cookies deaktivieren?

Standardmäßig werden Cookies von den meisten Browsern akzeptiert. Falls Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier eine Anleitung für Ihren Browser, wie diese deaktiviert und/oder gelöscht werden können: https://support.google.com/accounts/answer/32050